Leistungssprektrum:
Vorsorge-/Präventivmedizin:

Gesundheit ist und bleibt unser wichtigstes Gut. "Gesund bleiben statt Krankheiten heilen." Dies ist der wichtigste Grundsatz der Präventivmedizin. Hier gilt es, Fehlentwicklungen in der Lebensführung, die häufig zu Krank- heiten führen, zu erkennen und zu korrigieren. Das kann in Form von Vermeidung von Herz-Kreislauferkrankungen, aber auch spezieller urolo- gischer Erkrankungen (Prostata- und Blasenkrebs, Impotenz) geschehen.




Vorsorge heißt aber auch: Früherkennung von ernsthaften Erkrankungen, wenn diese noch keine Beschwerden machen, in aller Regel aber einfach und vollständig heilbar sind. Dies betrifft nicht nur Tumor- erkrankungen von Prostata, Harnblase, Nieren, dem Genitale, der Haut und des Dickdarmes, sondern auch Nieren- steine, Blutdruckerhöhung, Diabetes und Infektionen.

Zum besseren Verständnis ein kleines Beispiel aus dem täglichen Leben: Die regelmäßige Überprüfung des richtigen Reifendruckes oder des korrekten Ölstandes bei Ihrem Auto sind Kleinig- keiten, ein geplatzter Reifen oder ein Motorschaden hingegen haben oft weit-
reichende Folgen.


Bitte beachten Sie: Viele der oben aufgeführten Leistungen sind in Abhängigkeit vom Alter und den Vorerkrankungen Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung. Einige der Untersuchungs- und Beratungsleistungen sind nach Gesetzeslage von der GKV nicht erstattungsfähig und müssen als sog. Individuelle Gesundheitseigenleistungen (IGEL) vom Patienten selbst bezahlt werden. Wir beraten Sie gerne.
top